Kostenvorteile auf ganzer Linie

Die richtige Bedarfsplanung vorausgesetzt, kann die KNX-Bustechnik die Mehrkosten für die Installation im Laufe der Nutzung des Objekts leicht kompensieren. Bei größeren Projekten mit umfangreicher Funktionalität amortisieren sich die Investitionskosten für gewöhnlich schon innerhalb von etwa drei Jahren, und zwar auf Grund der stark reduzierten Energie- und Betriebskosten, potenziell höherer Mieteinnahmen dank besserer Ausstattungsqualität und reduzierter laufender Kosten. Beispielsweise verringert sich in größeren Flächen der Aufwand für Verwaltung und Wartung spürbar. Hinzu kommt weniger Leerstand durch die große Flexibilität bei einer notwendigen Umnutzung.

Es gilt: Je höher die gewünschte Funktionalität, desto rentabler ist eine vernetzte KNX-Anlage unter dem Strich verglichen mit konventionellen Einzelinstallationen. Dies wirkt sich insbesondere bei Gebäuden mit hohen Betriebskosten deutlich aus. Ein Objekt mit KNX-Installation bietet größeren Komfort und optimale Sicherheit und ist in puncto Technik auch nach Jahren noch schnell auf dem aktuellen Stand. Beste Marktchancen und eine höhere Rendite bei Vermietung oder Wiederverkauf sind somit garantiert.


KNX Inside

Inhaltsverzeichnis

KNX Deutschland

ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V.
KNX Deutschland
Lyoner Straße 9
60528 Frankfurt a.M.   

Fax 069-6302-383
knx(at)zvei.org