Auf lange Sicht flexibel

Wer Gewerbe- und Zweckbauten konzipiert und errichtet, sollte auch an zukünftige Umnutzungen denken. KNX bietet hier ein hohes Maß an Flexibilität, denn das Bussystem lässt sich jederzeit erweitern und neu programmieren. Bedarfsgerechtes Umparametrieren der KNX-Komponenten passt die Gebäudetechnik im Smart Building flexibel an neue Räume oder Bedürfnisse an. Ohne großen Kostenaufwand ist ein Objekt dadurch schnell wieder nutzbar und Mietausfälle lassen sich vermeiden. Auch neue Raumkonzepte sind so schnell und kostengünstig umsetzbar, beispielsweise lässt sich eine Fläche mit Einzelbüros problemlos in einen offenen Komplex oder in Gruppenbüros umbauen. Diese Flexibilität ist ein großer Vorteil der smarten KNX-Technik, nicht zuletzt bei der Vermietung oder dem Verkauf eines Gebäudes.