21.12.2020

Assistenzsysteme: EU-Pilotprojekt Activage

Was das IoT für den Bereich Ambient Assisted Living bedeuten kann, zeigte ein Pilotprojekt der EU für altersgerechte Wohnumgebungen. An „Activage“, dem 45-monatigen, im Oktober 2020 erfolgreich beendeten Programm waren zwölf Regionen in neun Ländern beteiligt – damit war es das größte europäische IoT-Pilotierungsprojekt für intelligentes Wohnen. Auf deutscher Seite brachte das Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD seine Kompetenzen ein. Die Experten des Instituts sind überzeugt: Intelligente Technologie kann kostengünstig dazu beitragen, das unabhängige Leben im Alter zu verlängern. Werden, wie bei den Activage-Systemen, über Sensoren und IoT-Geräte Daten gesammelt und interpretiert, lassen sich die Autonomie, Gesundheit und Sicherheit der Menschen im Alter verbessern. Beim deutschen Pilotprojekt stand die Frage im Vordergrund, wie sich Sensoren und Aktoren in der häuslichen Umgebung einsetzen lassen und wie dann anhand der Daten erkennbar wird, welche Situation in der jeweiligen Wohnung vorliegt und wann von außen eingegriffen werden sollte.

Hintergrundinformationen zum Projekt gibt es beim Fraunhofer IGD: www.igd.fraunhofer.de