20.05.2020

Trends 2020 Cybersecurity

Cybersecurity ist im Zeitalter der smarten Gadgets und Geräte ein immer wichtigeres Thema – je vernetzter unsere Gesellschaft wird, umso mehr ruft sie Cyberkriminelle auf den Plan.

Trends 2020 Cybersecurity

 

In seiner Studienreihe „Cybersecurity Trends“ legt der TÜV Rheinland dieses Jahr den Fokus unter anderem auf das Internet der Dinge, englisch Internet of Things oder kurz IoT. Für alle, die mit KNX zu tun haben, ist vor allem eine Erkenntnis aus der Studie interessant: Neue smarte Geräte kommen schneller auf den Markt, als sie gegen Cyberkriminalität abgesichert werden können. Vor allem im Online-Bereich opfern so manche Hersteller die Sicherheit für einen schnellen Absatz ihrer Produkte.

Schon jetzt zeichnet sich ab, dass Privatpersonen und die Geschäftswelt immer abhängiger werden von smarten Geräten – was Hacker-Angriffe umso durchschlagender macht. KNX-Systemintegratoren können dazu beitragen, das Bewusstsein ihrer Kunden für die Problematik zu schärfen und sie entsprechend beraten, idealerweise bevor ein unsicheres smartes Gadget angeschafft wird. Mit einer KNX-Installation auf Basis von KNX IoT sind Verbraucher auf der sicheren Seite: Die meisten smarten Anwendungen aus dem Internet oder der Consumer Electronic lassen sich so problemlos integrieren. Dabei können die Nutzer sichergehen, dass die Sicherheit ihres Smart Homes nicht durch diese Anbindung ans IoT (Internet der Dinge) gefährdet wird. Standardisierte KNX IoT Webservices dienen als zuverlässige Weichen für die Interoperabilität der verschiedenen Systeme.