29.01.2021

Neue „Plattform Gebäude“ fördert Dialog und Austausch

Die deutsche Elektroindustrie bündelt ihre Kräfte zu allen gebäuderelevanten Themen in einer schlagkräftigen Verbandsinitiative: der neuen „Plattform Gebäude“ unter dem Dach des ZVEI.  Sie stellt sich damit auf eine für Deutschland prognostizierte und dringend nötige Modernisierungswelle ein. Nach Studien des ZVEI befinden sich in fast drei Viertel aller Immobilien in Deutschland deutlich veraltete Elektroanlagen: Fast 30 Millionen Gebäude sind älter als 35 Jahre, elf Millionen sogar älter als 60 und in vielen wurde zu wenig getan. Ziel der Plattform ist es außerdem, das schnell voranschreitende Zusammenwachsen von elektrischer und digitaler Welt im Gebäudesektor über alle Gewerke hinweg aktiv zu gestalten und den Dialog mit Partnern aus Handwerk, Großhandel, Bau- und Wohnungswirtschaft sowie benachbarten Industrien zu fördern. Konkret bringt die Initiative gebäuderelevante Branchen wie Elektroinstallation, Licht, Sicherheit, Elektrohauswärme- und Speichertechnik, Energietechnik, Elektrohausgeräte, Consumer Electronics, Satellit und Kabel sowie E-Ladung von Fahrzeugen zusammen.

 

Mehr Informationen